Elektrische Deckenheizung von ESWA innovativ - zukunftsfähig - komfortabel

Eine Deckenheizung von ESWA erzeugt eine sehr angenehme Infrarot-Strahlungswärme

In Verbindung mit einer PV-Eigenverbrauchsanlage und einer Speicherbatterie ist eine elektrische Deckenheizung ein umweltfreundliches und innovatives Heizsystem. Beim Neubau eines Eigenheims nach Passivhaus-Standard kann die benötigte Wärme mit einer preiswerten Deckenheizung ökologisch erzeugt werden.

ESWA Prospekt.pdf
PDF-Dokument [366.6 KB]

Eine Niedertemperatur-Deckenheizung von ESWA erzeugt eine sehr angenehme Wärme. Die milde Infrarotstrahlung erwärmt direkt die Personen, die Einrichtungsgegenstände, die Wände und den Boden. Die großflächige Wärmeverteilung sorgt für ein gleichmäßiges und behagliches Raumklima. Eine ESWA Niedertemperatur- Deckenheizung wandelt den eingespeisten Strom beinahe zu 100% in Wärme um. Bei einem mit Strahlungswärme beheizten Raum kann die Raumtemperatur bis zu 20% niedriger gewählt werden. 1°C weniger Raumtemperatur spart ca 5% Energie. 

Die Heizfolien für die Deckenheizung bestehen aus einem metallischen Heizleiter, der zwischen zwei hochwertigen Mehrschicht-Kunststoff-Folien einlaminiert ist. Die Heizfolien sind mit einem festen Anschlußgehäuse ausgerüstet. Die elektrische Deckenheizung von ESWA ist bei bestimmungs-gemäßer Verwendung ein sehr sicheres Produkt.  

ESWA Niedertemperatur Heizfolien sind als einziges Produkt dieser Art zum Einbau in Wohnhäuser und Gewerbebauten nach der Norm DIN/EN 60335-2-96 (besondere Anforderungen an Flächenheizelemente) von VDE Deutschland geprüft und zertiviziert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 ESWA Deutschland GmbH